Game Creators Conference – viele Nintendo Switch Details

Auf der Game Creators Conference in Japan haben Masaru Mitsuyoshi von Nintendo und Masaru Ijuin von Capcom einige neue Details über die Entwicklung für Nintendo Switch und auch Capcom’s zukünftige Pläne verraten. Hier eine kleine Zusammenfassung für euch:

 

  • Nintendo Switch Entwicklerkits kosten rund 50.000 Yen. Das sind umgerechnet zwischen 400 und 450 Euro, je nach Umrechnungskurs. Besonders kleinere und Indie-Entwickler sollen davon profitieren.
  • Ursprünglich waren die Joy-Con noch lange nur in der Forschungsphase und sollten nicht unbedingt in die Konsole eingebunden werden. Es existierte bis dato nur ein Touch Panel. Deshalb war sich Ijuin von Capcom erst wegen der Portabilität der Konsole unsicher.
  • Hardware Spezifikationen orientieren sich an hoher Perfomance und niedriger Power. Es ist also möglich, die hohe Leistung der NVIDIA GeForce Experience im TV-Modus nutzbar zu machen und dabei die Konsole mit Akkupower im Tabletop Modus und unterwegs zu betreiben.
  • Nintendo legt großen Wert auf ein kabelloses System. Dies zeigt sich besonders daran, da kein Verbindungsabbruch entsteht, wenn man mit der Konsole von TV-Modus in den portablen Modus wechselt.
  • Obwohl die Konsole selbst noch in Entwicklung war, dauerte es nur einen Monat um die Herangehensweise, die Werkzeuge und das ganze Entwicklungsumfeld für die Nintendo Switch zu verstehen. Capcom brauchte nur zwei Programmierer, um einfache Engines zu portieren.
  • Der Portierungsprozess ist erstaunlich einfacher und schneller als für Nintendo 3DS und Wii U. Beim Nintendo 3DS dauert es 4 Monate mit 4 Leuten und bei der Wii U drei Monate bei fünf Leuten.
  • Capcom bemängelte aber, dass der Speicher der Konsole hinter dem der aktuellen Konkurrenz stünde. Nintendo reagierte darauf und erweiterte den Speicher der Konsole.
  • Capcom arbeitet daran, die neue Resident Evil 7 Engine auf der Nintendo Switch zum Laufen zu bringen. Außerdem will Capcom künftig AAA Titel auf der Nintendo Switch veröffentlichen.
  • Auch die Unreal 4 Engine und die Unity Engine sollen auf der Nintendo Switch problemlos funktionieren.

 

 

714 total views, 2 views today

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen